Gott ist die Liebe

Gott ist die Liebe
Seitenanzahl

2

Zielgruppe: Sakramente
Bibelstelle: 1. Johannes 4,17-18
Reihentitel: Werkstatt Spezial
Ausgabe: 05/2018

Dass wir sterben müssen, wissen wir, solange wir denken können. Und dass unsere Mutter sterben muss, ist uns genauso und genauso lange bewusst. An diesen Gedanken kann man sich gewöhnen, muss man sich gewöhnen. Aber dann tritt der Tod wieder in unser Leben und damit wechselt auch unsere Position. Aus dem Beobachten heraus gerissen werden wir zu Betroffenen, werden vom Tod Getroffene, spüren die eigene Begrenztheit. Wir müssen einen Weg gehen, den wir uns nicht selbst gewählt, einen Weg, den wir lieber ausblenden. Dieser Weg heißt Abschied, Abschied von einem großen Stück eigener Lebensgeschichte, von erlebten Glück und Frieden.

Dass wir sterben müssen, wissen wir, solange wir denken können. Und dass unsere Mutter... mehr
Mehr Details zu "Gott ist die Liebe"

Dass wir sterben müssen, wissen wir, solange wir denken können. Und dass unsere Mutter sterben muss, ist uns genauso und genauso lange bewusst. An diesen Gedanken kann man sich gewöhnen, muss man sich gewöhnen. Aber dann tritt der Tod wieder in unser Leben und damit wechselt auch unsere Position. Aus dem Beobachten heraus gerissen werden wir zu Betroffenen, werden vom Tod Getroffene, spüren die eigene Begrenztheit. Wir müssen einen Weg gehen, den wir uns nicht selbst gewählt, einen Weg, den wir lieber ausblenden. Dieser Weg heißt Abschied, Abschied von einem großen Stück eigener Lebensgeschichte, von erlebten Glück und Frieden.

Konfession: evangelisch
Leseordnung: Predigtreihe IV
Seitenanzahl: 2
Materialtyp: Ansprache
Reihe: 35
Reihentitel: Werkstatt Spezial
Ausgabe: 05/2018
Zielgruppe: Sakramente
Zuletzt angesehen