Judika

Judika
Seitenanzahl

6

Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: 1. Buch Mose 22,1-13
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Ausgabe: 02/2017

Unter der Überschrift "Es gibt immer eine Alternative" wird der Predigttext als Geschichte ausschmückend erzählt, als die eines Menschen, der "auf dem falschen Dampfer ist". Abraham verliert den Kontakt zu Gott und zu seinem Sohn und bekommt auf dem Berg Morija einen Tunnelblick, der ihn glauben lässt, er müsse sein Kind ermorden. Zentral für die Auslegung sind die anthropologische Tendenz zu Fehlorientierung und der Glaube, dass der biblische Gott uns vor Situationsblindheit und Gewaltausübung bewahren will. Mit Bildbetrachtung zum Thema: Mit dem Herzen sehen lernen Was wäre gewesen, wenn Jesus bei seinem Kreuzweg gefilmt worden wäre? Das mediale Echo wäre groß gewesen. Das heißt noch nicht, dass es unsere Herzen bewegt hätte. Dafür braucht es sehende Augen statt Kameras.
Unter der Überschrift "Es gibt immer eine Alternative" wird der Predigttext als Geschichte... mehr
Mehr Details zu "Judika"
Unter der Überschrift "Es gibt immer eine Alternative" wird der Predigttext als Geschichte ausschmückend erzählt, als die eines Menschen, der "auf dem falschen Dampfer ist". Abraham verliert den Kontakt zu Gott und zu seinem Sohn und bekommt auf dem Berg Morija einen Tunnelblick, der ihn glauben lässt, er müsse sein Kind ermorden. Zentral für die Auslegung sind die anthropologische Tendenz zu Fehlorientierung und der Glaube, dass der biblische Gott uns vor Situationsblindheit und Gewaltausübung bewahren will. Mit Bildbetrachtung zum Thema: Mit dem Herzen sehen lernen Was wäre gewesen, wenn Jesus bei seinem Kreuzweg gefilmt worden wäre? Das mediale Echo wäre groß gewesen. Das heißt noch nicht, dass es unsere Herzen bewegt hätte. Dafür braucht es sehende Augen statt Kameras.
Seitenanzahl: 6
Zielgruppe: Gemeinde
Konfession: evangelisch
Reihe: 27
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Liturgietermin: Judika
Leseordnung: Predigtreihe III
Kirchenjahr: Passionszeit
Ausgabe: 02/2017
Zuletzt angesehen