5. Sonntag nach Trinitatis

5. Sonntag nach Trinitatis

Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: 1. Buch Mose 12,1-4a
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Ausgabe: 05/2022
Die Predigt: In der kurzen Predigtperikope wird in knappsten Worten Großes gesagt und... mehr
Mehr Details zu "5. Sonntag nach Trinitatis"

Die Predigt:
In der kurzen Predigtperikope wird in knappsten Worten Großes gesagt und verlangt. Jedes „Und“ des Auftrags Gottes an Abram macht die Zumutung immer noch größer. Zunächst ist es mir wichtig, dem nachzuspüren und nachzugehen, um innere Anknüpfungspunkte zu finden. Was brauchen wir, um Altes hinter uns zu lassen? Wo sind neue Wege wichtig? Woher nehmen wir den nötigen Mut?

Die Bildbetrachtung:
Unterwegs in Unbekannte - Auf allen Wegen bist du, Gott
Der Anblick eines neugeborenen Kindes, die kleine Hand mit allen Fingerchen dran… Ein Bild, das berührend bleibt, wie oft wir es auch gesehen haben mögen. Der Beginn eines unbekannten Weges – behütet und bewahrt, so hoffen wir, in Gottes Hand.
Gedanken und Assoziationen zum Bild, geeignet für unterschiedliche Gemeindegruppen, insbesondere auch als Andacht in Gremien, die dieser Tage „neue Wege“ für die kirchlich Arbeit suchen müssen.

Zielgruppe: Gemeinde
Verwendung: Predigttext
Konfession: evangelisch
Materialtyp: Andacht, Bildbetrachtung, Gottesdienst, Liturgische Elemente, Predigt
Kirchenjahr: Trinitatiszeit
Leseordnung: Predigtreihe IV
Liturgietermin: 5. Sonntag nach Trinitatis
Buch: 1. Buch Mose, Genesis
Vers: 1-4
Kapitel: 12
Bibelstelle: 1 Mose 12,1-4a, 1. Buch Mose 12,1-4a, Gen 12,1-4a, Genesis 12,1-4a
Ausgabe: 05/2022
Produktformat: Editierbarer Materialteil als Word-Dateien., Fotos und Illustration
Reihe: 27
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Zuletzt angesehen