Letzter Sonntag nach Epiphanias

Letzter Sonntag nach Epiphanias
Passende Stichworte

Liturgie

Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: Matthäus 17,1-9
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Ausgabe: 11/2022
Zugang zur Bildbetrachtung: „Licht“ durchzieht, von Weihnachten herkommend, die... mehr
Mehr Details zu "Letzter Sonntag nach Epiphanias"

Zugang zur Bildbetrachtung:
„Licht“ durchzieht, von Weihnachten herkommend, die Epiphaniaszeit. Das Ende dieser Zeit markiert die Wende hin zur Passionszeit, in der dieses Licht verdunkelt wird. Darum an diesem Punkt ein Innhalten, ein Sich-Vergewissern: Wo stehe ich gerade? Ich denke an eine meditative Abendandacht zum Wochenschluss oder an eine Mitarbeiter*innenandacht.

Zugang zur Predigt:
Der Text eröffnet viel Spielraum zur Auslegung, weil seine Entstehung und Überlieferungsgeschichte im Dunkeln liegen. Die Predigt verzichtet auf detaillierte Erläuterungen der einzelnen Traditionsmotive und versucht vielmehr, der Struktur des Geschehens – einer dem Alltag entnommenen Gottesbegegnung und Christusoffenbarung – nachzugehen. Ziel der Predigt ist es, diese besonderen religiösen Erfahrungen wertzuschätzen als tröstende, den Alltag erleuchtende und zum Handeln befähigende Erfahrungen.

Themenbereich: Liturgie
Zielgruppe: Gemeinde
Konfession: evangelisch
Materialtyp: Andacht, Bildbetrachtung, Gottesdienst, Liturgische Elemente, Predigt
Kirchenjahr: Epiphaniaszeit
Leseordnung: Predigtreihe V
Liturgietermin: Letzter Sonntag nach Epiphania
Ausgabe: 11/2022
Produktformat: Editierbarer Materialteil als Word-Dateien., Fotos und Illustration
Reihe: 27
Reihentitel: Werkstatt für Liturgie und Predigt
Zuletzt angesehen