4. SONNTAG DER OSTERZEIT

4. SONNTAG DER OSTERZEIT

Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: Joh 10,1-10|Apg 2,14a.36-41|1 Petr 2,20b-25|
Reihentitel: Gottesdienste vorbereiten
Ausgabe: 02/2014

Jesus ist die Tür Gottes zu den Menschen und seine Stimme. Jesus kommt durch die Tür, er öffnet die Tür. Er ist kein Fremder, der durch den Hintereingang kommt und plötzlich im Schlafzimmer steht. Seine Stimme ist so vertraut, dass wir keine Furcht haben müssen. Er ist der gute Hirte, der Geborgenheit und Sicherheit schenkt. Das Evangelium ist nach außen hin eine Stallgeschichte, bei genauem Hinhören aber fast eine zärtliche Geschichte von Vertrauen und Nähe.
Jesus ist die Tür Gottes zu den Menschen und seine Stimme. Jesus kommt durch die Tür, er öffnet... mehr
Mehr Details zu "4. SONNTAG DER OSTERZEIT"
Jesus ist die Tür Gottes zu den Menschen und seine Stimme. Jesus kommt durch die Tür, er öffnet die Tür. Er ist kein Fremder, der durch den Hintereingang kommt und plötzlich im Schlafzimmer steht. Seine Stimme ist so vertraut, dass wir keine Furcht haben müssen. Er ist der gute Hirte, der Geborgenheit und Sicherheit schenkt. Das Evangelium ist nach außen hin eine Stallgeschichte, bei genauem Hinhören aber fast eine zärtliche Geschichte von Vertrauen und Nähe.
Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: 1 Petr 2,20b-25, 1. Petrusbrief 2,20b-25, Apg 2,14a.36-41, Apostelgeschichte 2,14a.36-41, Joh 10,1-10, Johannes 10,1-10
Vers: 1-10, 14-41, 20-25
Buch: 1. Petrusbrief, Apostelgeschichte, Johannes
Liturgietermin: 4. Sonntag der Osterzeit
Verwendung: Evangelium, Lesung 1, Lesung 2
Konfession: katholisch
Kapitel: 2, 10
Leseordnung: Lesejahr A
Ausgabe: 02/2014
Kirchenjahr: Osterzeit
Materialtyp: Wort-Gottes-Feier
Reihentitel: Gottesdienste vorbereiten
Reihe: 25
Zuletzt angesehen