Aschermittwoch

Aschermittwoch

12

Zielgruppe: Gemeinde
Bibelstelle: Mt 6,1-6.16-18|Joel 2,12-18|2 Kor 5,20-6,2
Reihentitel: Gottesdienste vorbereiten
Ausgabe: 07/2016

Die Asche ist das augenscheinlichste Zeichen für Vergänglichkeit. Früher oder später wird von uns und unserem Leben nicht viel mehr als ein Häufchen Asche übrig sein. Was aber bleibt, ist dieser Gott, der unser Sein und unser Leben auch dann noch in seiner Hand hält. Die Asche ist aber auch ein Zeichen des Neubeginns. Wir haben die Chance, in unserem Leben bewusst eine Zäsur zu setzen, zu schauen, welche Vorzeichen unser Leben bestimmen, welche Wege wir eingeschlagen haben, wovon wir uns führen und verführen lassen. Die Fastenzeit ist ein ?Trainingslager der Menschlichkeit?, so der Theologe Ulrich Lüke.
Die Asche ist das augenscheinlichste Zeichen für Vergänglichkeit. Früher oder später wird von uns... mehr
Mehr Details zu "Aschermittwoch"
Die Asche ist das augenscheinlichste Zeichen für Vergänglichkeit. Früher oder später wird von uns und unserem Leben nicht viel mehr als ein Häufchen Asche übrig sein. Was aber bleibt, ist dieser Gott, der unser Sein und unser Leben auch dann noch in seiner Hand hält. Die Asche ist aber auch ein Zeichen des Neubeginns. Wir haben die Chance, in unserem Leben bewusst eine Zäsur zu setzen, zu schauen, welche Vorzeichen unser Leben bestimmen, welche Wege wir eingeschlagen haben, wovon wir uns führen und verführen lassen. Die Fastenzeit ist ein ?Trainingslager der Menschlichkeit?, so der Theologe Ulrich Lüke.
Ausgabe: 07/2016
Zielgruppe: Gemeinde
Konfession: katholisch
Reihe: 25
Reihentitel: Gottesdienste vorbereiten
Materialtyp: Wort-Gottes-Feier
Seitenanzahl: 12
Leseordnung: alle Lesejahre
Liturgietermin: Aschermittwoch
Kirchenjahr: Fastenzeit
Zuletzt angesehen