Etwas ist jetzt anders

Etwas ist jetzt anders
Seitenanzahl

6

Zielgruppe: Kinder/Familie
Bibelstelle: Mk 13,24-32|Dan 12,1-3Hebr 10,11-14,18
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Ausgabe: 08/2018

Etwas ist jetzt anders. 33. Sonntag im Jahreskreis, B; Mk 13,24-32: Ich bin immer bei euch; ab 8 Jahren und Familien; Form: Eucharistiefeier als Familiengottesdienst am Sonntag, Inhalt: Die letzte Rede Jesu über das Ende der Zeit und den Anbruch der neuen Welt hat viele düstere und furchteinflößende Bilder und ist apokalyptisch geprägt. Damit wird der Anlass für Jesu Aussagen deutlich herausgestellt: Es geht um die Frage nach dem Ende der Welt. Die vorliegende Übertragung des Evangeliums konzentriert sich bei der Antwort Jesu auf die positiven Aspekte, ohne die negativen Aussagen zu übergehen. Der Schwerpunkt liegt nicht auf dem Untergang der alten, sondern auf dem Beginn der neuen Welt. Endzeitszenarien werden zwar beschrieben: Die Sonne wird dunkel. Der Mond hört auf zu scheinen. Die Sterne hören auf zu leuchten, doch positiv als Anfang der neuen Welt von Gott interpretiert. Den Schlusspunkt bildet die Zusage der bleibenden Gegenwart Gottes: ?Und ich bin immer bei euch.? Methoden\Riten\Aktionen: Ich-bin-da-Ritual auf CD-Rom: Fotos von Tieren in Furcht\Bastelanleitung Spiel Himmel und Hölle \ Kopiervorlage Gedankenimpuls Herbstblatt Leitworte: Angst, Ende, Schrecken, neuer Anfang, Hoffnung, Veränderungen wahrnehmen Autor: Rainer Beckert, Kassel 2018-EU-33So-B
Etwas ist jetzt anders. 33. Sonntag im Jahreskreis, B; Mk 13,24-32: Ich bin immer bei euch; ab 8... mehr
Mehr Details zu "Etwas ist jetzt anders"
Etwas ist jetzt anders. 33. Sonntag im Jahreskreis, B; Mk 13,24-32: Ich bin immer bei euch; ab 8 Jahren und Familien; Form: Eucharistiefeier als Familiengottesdienst am Sonntag, Inhalt: Die letzte Rede Jesu über das Ende der Zeit und den Anbruch der neuen Welt hat viele düstere und furchteinflößende Bilder und ist apokalyptisch geprägt. Damit wird der Anlass für Jesu Aussagen deutlich herausgestellt: Es geht um die Frage nach dem Ende der Welt. Die vorliegende Übertragung des Evangeliums konzentriert sich bei der Antwort Jesu auf die positiven Aspekte, ohne die negativen Aussagen zu übergehen. Der Schwerpunkt liegt nicht auf dem Untergang der alten, sondern auf dem Beginn der neuen Welt. Endzeitszenarien werden zwar beschrieben: Die Sonne wird dunkel. Der Mond hört auf zu scheinen. Die Sterne hören auf zu leuchten, doch positiv als Anfang der neuen Welt von Gott interpretiert. Den Schlusspunkt bildet die Zusage der bleibenden Gegenwart Gottes: ?Und ich bin immer bei euch.? Methoden\Riten\Aktionen: Ich-bin-da-Ritual auf CD-Rom: Fotos von Tieren in Furcht\Bastelanleitung Spiel Himmel und Hölle \ Kopiervorlage Gedankenimpuls Herbstblatt Leitworte: Angst, Ende, Schrecken, neuer Anfang, Hoffnung, Veränderungen wahrnehmen Autor: Rainer Beckert, Kassel 2018-EU-33So-B
Konfession: katholisch
Kirchenjahr: Sonntage im Jahreskreis
Leseordnung: Lesejahr B
Reihe: 23
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Materialtyp: Gottesdienst
Seitenanzahl: 6
Liturgietermin: 33. Sonntag im Jahreskreis
Zielgruppe: Kinder/Familie
Ausgabe: 08/2018
Zuletzt angesehen