Ein traumhafter neuer Anfang

Ein traumhafter neuer Anfang
Seitenanzahl

6

Zielgruppe:
Bibelstelle: Lk 3,1-6
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Ausgabe: 03/2017

Ein traumhafter neuer Anfang Ökumenischer Gottesdienst zur Einschulung Lk 3,1-6: Lasset die Kinder zu mir kommen 1. Schuljahr Zielgruppe: Schulanfänger mit ihren Familien Gottesdienstform: Wortgottesfeier, Gruppengottesdienst, ökumenisch oder konfessionell getrennt Inhalt: Gott geht unseren Lebensweg mit. Das machen wir an besonderen Schnittstellen im Leben deutlich. So soll es auch an diesem Tag sein. Der neue Anfang im Leben der Kinder und ihrer Familien soll berührend, ermutigend und spürbar gesegnet sein. Bezug zur Lebenswelt der Kinder: Mit dem Schulbeginn beginnt ein neuer Lebensabschnittt, der alle Familienmitglieder betrifft. Nicht wenige Kinder erleben den Abschied aus der Geborgenheit der Kindergartenzeit mit dem Beginn der Schulzeit emotional sehr deutlich. Es gilt, die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen, und ihnen einen guten, Sicherheit gebenden Anfang zu ermöglichen, um sie zu ermutigen. Ziel: Der Gottesdienst will das Vertrauen der Kinder in ihren neuen Anfang stärken. Sie sollen spüren, dass sie nicht allein sind, sondern dass Menschen für sie da sind und dass Gott sie begleitet. Methoden/Riten/Aktionen: Kindersegnung Begrüßungs- und Bewegungslied der älteren Schulkinder. Leitworte: Einschulung|Begrüßung|Schulanfänger Autorin: Anke Wolf
Ein traumhafter neuer Anfang Ökumenischer Gottesdienst zur Einschulung Lk 3,1-6: Lasset die... mehr
Mehr Details zu "Ein traumhafter neuer Anfang"
Ein traumhafter neuer Anfang Ökumenischer Gottesdienst zur Einschulung Lk 3,1-6: Lasset die Kinder zu mir kommen 1. Schuljahr Zielgruppe: Schulanfänger mit ihren Familien Gottesdienstform: Wortgottesfeier, Gruppengottesdienst, ökumenisch oder konfessionell getrennt Inhalt: Gott geht unseren Lebensweg mit. Das machen wir an besonderen Schnittstellen im Leben deutlich. So soll es auch an diesem Tag sein. Der neue Anfang im Leben der Kinder und ihrer Familien soll berührend, ermutigend und spürbar gesegnet sein. Bezug zur Lebenswelt der Kinder: Mit dem Schulbeginn beginnt ein neuer Lebensabschnittt, der alle Familienmitglieder betrifft. Nicht wenige Kinder erleben den Abschied aus der Geborgenheit der Kindergartenzeit mit dem Beginn der Schulzeit emotional sehr deutlich. Es gilt, die Kinder dort abzuholen, wo sie stehen, und ihnen einen guten, Sicherheit gebenden Anfang zu ermöglichen, um sie zu ermutigen. Ziel: Der Gottesdienst will das Vertrauen der Kinder in ihren neuen Anfang stärken. Sie sollen spüren, dass sie nicht allein sind, sondern dass Menschen für sie da sind und dass Gott sie begleitet. Methoden/Riten/Aktionen: Kindersegnung Begrüßungs- und Bewegungslied der älteren Schulkinder. Leitworte: Einschulung|Begrüßung|Schulanfänger Autorin: Anke Wolf
Reihe: 23
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Seitenanzahl: 6
Ausgabe: 03/2017
Zuletzt angesehen