Gut gerüstet

Gut gerüstet
Seitenanzahl

6

Zielgruppe:
Bibelstelle: Joh 14
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Ausgabe: 03/2017

Gut gerüstet für den Weg Schulentlassung 10. Klasse Joh 14: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben Zielgruppe: Jugendliche und ihre Familien und Gäste Gottesdienstform: Wortgottesdienst Bezug zur Lebenswelt: Für die jungen Menschen endet ein Wegabschnitt. Gerade an solchen Punkten wird ihnen bewusst, wie ungewiss die Zukunft sein kann. Wichtig ist ihnen ihre Gruppe, die Menschen, die sie begleiten. Zielsatz: Die jungen Menschen sollen sich angesichts des Abschieds und Neuanfangs ihrer Talente bewusst werden, sich der Begleitung durch liebe Menschen und durch Gott vergewissern und gute Wünsche mitnehmen, so dass sie gut gerüstet in die Zukunft gehen können. Inhalt: Der Gottesdienst lädt ein im Rückblick auf die bisherigen Wegetappen zu erkennen, welches Rüstzeug für den kommenden Weg die Einzelnen mitbekommen haben. Die Jugendlichen machen sich auf den weiteren Weg mit ihren Talenten, dem Gelernten, der Unterstützung anderer Menschen, mit Gottes Zusage und vielen guten Wünschen. So gerüstet lässt sich auch der unbekannte Weg in die Zukunft gehen. Methoden: Bildbetrachtung, Erkenntnisse aufschreiben und visualisieren, Segen zusprechen, evtl. Film Material auf CD-Rom: Wegkarten personalisierte Wegekarte Beschriftete Karten für den Weg (Geburt, Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule, Schulentlassung, Namen der EntlassschülerInnen), Leitworte: Weg, Begleitung, Schulentlassung, Vertrauen, Wünsche, Segen Autorin: Claudia Schneider
Gut gerüstet für den Weg Schulentlassung 10. Klasse Joh 14: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das... mehr
Mehr Details zu "Gut gerüstet"
Gut gerüstet für den Weg Schulentlassung 10. Klasse Joh 14: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben Zielgruppe: Jugendliche und ihre Familien und Gäste Gottesdienstform: Wortgottesdienst Bezug zur Lebenswelt: Für die jungen Menschen endet ein Wegabschnitt. Gerade an solchen Punkten wird ihnen bewusst, wie ungewiss die Zukunft sein kann. Wichtig ist ihnen ihre Gruppe, die Menschen, die sie begleiten. Zielsatz: Die jungen Menschen sollen sich angesichts des Abschieds und Neuanfangs ihrer Talente bewusst werden, sich der Begleitung durch liebe Menschen und durch Gott vergewissern und gute Wünsche mitnehmen, so dass sie gut gerüstet in die Zukunft gehen können. Inhalt: Der Gottesdienst lädt ein im Rückblick auf die bisherigen Wegetappen zu erkennen, welches Rüstzeug für den kommenden Weg die Einzelnen mitbekommen haben. Die Jugendlichen machen sich auf den weiteren Weg mit ihren Talenten, dem Gelernten, der Unterstützung anderer Menschen, mit Gottes Zusage und vielen guten Wünschen. So gerüstet lässt sich auch der unbekannte Weg in die Zukunft gehen. Methoden: Bildbetrachtung, Erkenntnisse aufschreiben und visualisieren, Segen zusprechen, evtl. Film Material auf CD-Rom: Wegkarten personalisierte Wegekarte Beschriftete Karten für den Weg (Geburt, Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule, Schulentlassung, Namen der EntlassschülerInnen), Leitworte: Weg, Begleitung, Schulentlassung, Vertrauen, Wünsche, Segen Autorin: Claudia Schneider
Reihe: 23
Reihentitel: Familien u. Jugendgottesdienst
Seitenanzahl: 6
Ausgabe: 03/2017
Zuletzt angesehen